Was ist Augmented Reality?

Wenn Realität und Virtuelle Elemente miteinander verschmelzen…

Also die Verschmelzung von virtueller und realer Welt können Sie sich folgendermaßen vorstellen: Wenn Sie ein Foto von der Umgebung machen, dann sehen Sie die festgehaltene reale Umgebung digital auf ihrem Handy oder Ihrer Kamera. Wenn Sie dieses Foto dann bearbeiten und zum Beispiel einen Informationstext einfügen, dann haben Sie virtuell in das reale Foto eingegriffen. Bei Augmented Reality ist das ähnlich. Über die Kamera sehen Sie auf dem Bildschirm des Smartphones die reale Umgebung genau so wie sie ist. Und dabei ist es egal wohin Sie ihr Smartphone bewegen oder ob z.B. eine Vogel an Ihnen vorbeifliegt. All das sehen Sie auf ihrem Bildschirm, als wäre dieser ein zweites Paar Augen von Ihnen. Auf dem Bildschirm tauchen dann noch Informationen in Form von Texten, Bildern, Videos oder 3D-Animationen auf. Diese sollen bestimmte Thematiken rund um den Wald aufgreifen und verständlicher machen.

Durch diese Technik werden die Benutzer aufgefordert sich näher mit Ihrer Umgebung und verschiedenen Abläufen im Wald zu beschäftigen. AR erhöht also die Interaktion mit der echten Welt.

AR Geräte buchen

Entdecke 3D-Modelle von Tieren und Pflanzen

Finde die virtuellen Eicheln und du erhälst mehr Informationen.

Aramis der Fuchs erklärt dir bei jeder Station um was es geht und wie du Aufgaben lösen kannst.

Wirf einen Blick in das Innenleben der Waldorganismen.

Häufige Fragen zum Bürgerwald AR

Was Sie vor und während Ihres AR-Erlebnisses wissen sollten:

Nein, alle Inhalte der Stationen sind lokal auf dem Gerät gespeichert. Von dem Smartphone geht also keinerlei Strahlung aus.

Nein, das ist nur mit den Ausleih-Geräten möglich. Diese haben eine spezielle Software und Scan-Technologie, die unsere normalen Smartphones noch nicht vorweisen. Mit den eigenen Smartphones können aber die QR-Codes auf den Informationstafeln gescannt werden.

Das geht nach vorheriger Reservierung kostenlos im Rathaus Eggenfelden:
Hier geht`s zur Buchung

Mit den Spezialgeräten kann sich der Besucher frei durch den Wald bewegen. Virtuelle 3D-Elemente werden perspektivisch korrekt in die reale Umgebung eingefügt. Die Besucher lernen den Wald so auf völlig neue Art kennen. Die verwendete Technik (Hard- und Software) wurde weltweit erstmalig in einem Wald eingesetzt!

Auf knapp 3km geht es durch den Bürgerwald, Gehzeit ca. 2 Stunden. Wir haben 10 Stationen für Sie entwickelt. Pro Station sind für die interaktiven Inhalte ca. 5 – 10 Minuten angedacht. Insgesamt sollte eine Zeit von knapp 3 Stunden eingeplant werden.

Die Handhabung ist ganz einfach. Jeder auch mit nicht so viel technischer Erfahrung kann das Gerät bedienen. Das Gerät kann ganz frei bewegt werden. Sie können sich damit in jede Richtung drehen. Um die Inhalte zu starten müssen virtuelle Eicheln gesucht werden. Zielt man mit dem Gerät für 2 Sekunden auf die Eicheln werden die Inhalte geladen. Die AR-Objekte können dann von allen Seiten betrachtet werden.

Kurzanleitung

Ziel ist es mit neuartigen und innovativen Formen des Dialogs und der Wissensvermittlung wirksame waldbezogene Bildungsarbeit mit Regionalbezug zu leisten. Der Wald soll erlebbarer und interessanter für Jung und Alt gestaltet werden.

Der AR-Lehrpfad ist ein Projekt der Stadt Eggenfelden. Entworfen und programmiert wurde er von der ARaction GmbH. Ein besonderer Dank geht an all die engagierte Menschen und Organisationen, die am Gelingen des Projektes mitgewirkt haben: Credits.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz spielen eine wichtige Rolle im Lehrpfad! Wir klären über die Folgen des Klimawandels auf und geben Tipps zum nachhaltigen Handeln im Alltag. Leider gibt es die notwendigen AR Geräte noch nicht in einer nachhaltigen Version. Umweltprobleme, die durch die Produktion von Technikprodukten entstehen, werden in der Tour ebenfalls angesporchen.

Der Eingang ist am Lauftreff vom Bürgerwald. Über folgenden Link finden Sie den Eingang: Eingang Digitale Waldlehrpfade

Der Augmented Reality Waldlehrpfad wurde am Samstag 23.03.2019 durch Frau Staatsministerin Michaela Kaniber feierlich eröffnet. Ab dem 04.04.2019 können Sie hier Geräte online reservieren und in den Wald starten!

Das Gerät ist ganz einfach und ohne besondere Kentnisse zu bedienen. Sie nehmen es einfach in die Hand und Bewegen sich frei durch den Wald.

Für Technik-Interessierte hier eine kurze Erklärung, was „hinter den Kulissen“ passiert:
In den mobilen Geräten sind spezielle Sensoren und Kameras verbaut. Diese scannen die Umgebung im Wald und erstellen ein 3D-Modell der Umgebung. Mit Hilfe eines sogenannten „SLAM-Algorithmus“ kann sich das Gerät im Wald orientieren. Mehr Infos gibts auf der Seite von ARaction, der Firma, die den AR-Lehrpfad programmiert hat.